Reisen unter Freunden

Erlebnisreisen und exklusive Kreuzfahrten - weltweit

Wir sind für Sie da:   Montag - Freitag  9.00 - 18.00 Uhr

                                           Samstag 9.00 - 12.30 Uhr

Telefon: 0581-9006-0

Bhutan - Wo das Glück zu Hause ist

17.03. - 29.03.2018

Pro Person im Doppelzimmer ab EUR 4755,-

Kommen Sie mit in ein Land, das sich Glück als Staatsziel gesetzt hat. Ein Land, das für viele Reisen-de noch ein echter weißer Fleck auf der touristischen Landkarte ist. Ein Land, in dem Spiritualität tagtäglich in den Begegnungen mit Menschen spürbar ist. Wir entdecken mächtige Klosterburgen, erfreuen uns an mystischen Maskentänzen und erleben ein ganz neues und positives Lebensgefühl !

  • Leistungen, die überzeugen

    • Zug zum Flug (2. Klasse)

    • Flüge mit Lufthansa ab/bis Frankfurt in der Economy Class bis/ab Delhi

    • Flüge mit renommierter Fluggesellschaft in der Economy-Class bis/ab Paro

    • Luftverkehrssteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren sowie Ausreisesteuern

    • Rundreise/Ausflüge im landestypischen Reisebus

    • Transfers am An- und Abreisetag

    • Qualifizierte Erlebnisreiseleitung

    • Alle Eintrittsgelder; Trinkgelder im Hotel

    • 11 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)

    • 11x Frühstück, 9x Mittagessen, 11x Abendessen

    • Kofferservice in den meisten Hotels

    • Umfassende Reiseinformationen

    • Ausgewählte Reiseliteratur

    • Visum Bhutan

    • Visum Indien

     

      ➢ Höhepunkte Ihrer Reise

    • Teilnahme an einem Klosterfest
    • Dorfbesuch und Bogenschießen
    • Begegnung und Austausch mit einem Mönch
  • Reiseverlauf

     

    1.Tag, 17.03.18: Anreise nach Indien

    Flug nach Delhi.

    Hier beginnt Ihr persönlicher Wunschtraum - einmal im Leben in das Land der Glückseligkeit zu reisen!

     

    2. Tag, 18.03.18: Delhi: Abstecher in den Hinduismus

    Willkommen in der turbulenten Hauptstadt Indiens!

    Am Flughafen begrüßt Sie Ihr Reiseleiter und begleitet Sie ins Hotel, wo Sie erst einmal Zeit haben, in Indien anzukommen.  Dann geht es hinein ins Leben: Wir besuchen drei unterschiedliche Tempel und geraten ins Staunen darüber, wie vielfältig Indien betet. Ein kurzer Abstecher nur, bevor der Buddhismus in Bhutan in den Mittelpunkt rückt. (A)

     

    3. Tag, 19.03.18: Von Delhi über Paro nach Thimpu

    Staunen im Fluge entlang der Himalaya-Kette geht es in das versteckte Bhutan, wo die Welt noch in Ordnung zu sein scheint. Nach unserer Ankunft fahren wir direkt in die Hauptstadt Thimpu. Es wartet eine der ungewöhnlichsten Hauptstädte der Erde auf uns: keine Hochhäuser, keine Ampeln, dafür holzgeschnitzte Häuschen wie aus dem Märchenbuch. Das alles macht neugierig auf Mehr: Wir besuchen den Gedenk-Chörten zu Ehren des 1972 verstorbenen Königs Jigme Dorje Wangchuk und fahren hinauf zum sogenannten »Buddha Point«, erweisen der größten Buddhastatue des Landes unsere Ehre. Von außen bewundern wir den Sitz der Mönchsregierung, eine gewaltige Klosterburg mit mehr als eintausend Räumen. Ein kurzer Stadtbummel schließt diesen erlebnisreichen Tag ab. 55 km (F, M, A)

     

    4. Tag, 20.03.18: Von Thimpu nach Gangtey

    Bevor es weitergeht, genießen wir den faszinierenden Ausblick vom Changanghka Lhakang aus dem 12. Jahrhundert. Das kleine Museum "Simply Bhutan", ein interessantes, lebendiges Museum, spiegelt das kulturelle Erbe des bhutanesischen Volkes wieder. Spektakulär ist unsere Fahrt über den 3.100 Meter hohen Dochula-Pass, und die Aussicht auf das Panorama des östlichen Himalaya Massivs ist atemberaubend! Die Fahrt geht über Wangdi, wo wir eine Mittagspause einlegen, weiter nach Gangtey. Hier befindet sich das größte Kloster der Nyingmapa Sekte in Bhutan. Es liegt im wunderschönen Phobjika Valley. Hier hat auch der seltene Schwarzhalskranich in einem Schutzgebiet seine Heimat gefunden. 150 km (F, M, A)

     

    5. Tag, 21.03.18: Von Gangtey über Trongsa nach Bumthang

    Zunächst besuchen wir das Schutzgebiet mit dem angegliederten Informationszentrum, anschließend lassen wir uns im Gangtey-Kloster in den Bann des Buddhismus ziehen. Weiter geht es in Richtung Zentralbhutan durch Rhododendron- und Koniferenwälder, über eine Reihe mehr als 3.000 Meter hoher Pässe. Wieder sind faszinierende Ausblicke garantiert. Über den Pelela Pass kommen wir schließlich nach Trongsa. Dann steht er vor uns: der mächtige Dzong hoch über der Schlucht des brausenden Mangde. Die trutzige Klosterburg wurde Mitte des 17. Jahrhunderts erbaut, um den Osten des Landes zu erobern. Wir werden uns diesen Juwel auf den Rückweg anschauen. Nach der Mittagspause machen wir uns wieder auf den Weg und erreichen über den

    3.400 Meter hohen Yutongla Pass das Tal von Bumthang. 150 km (F, M, A)

     

    6. Tag, 22.03.18: Malerisches Bumthang-Tal

    Auf Fahrten und Spaziergängen erschließt sich das Bumthang-Tal mit zahlreichen Klöstern wie dem Jambay-Lhakhang, einem der ältesten Klöster des Landes und dem Jakar Dzong, Sitz der regionalen Mönchsregierung. Im Tamshing Lhakhang zieht es uns zu den sehr wertvollen, antiken Wandmalereien. Etwas außerhalb liegt das Lhodrak Kharchhu Kloster, das erst im Jahre 1984 gegründet wurde und sich für die Erhaltung und Weiterentwicklung tibetischer Kultur einsetzt. Abends im Hotel treffen wir dann mit einem »echten« Mönch zusammen, der für alle unsere Fragen offen ist! (F, M, A)

     

    7. Tag, 23.03.18: Vom Bumthang-Tal nach Trongsa

    Der Rückweg nach Westbhutan führt über kurvenreiche Straßen zurück nach Trongsa. Dort statten wir dem interessanten Museum, das im Ta Dzong, dem alten Wehrturm untergebracht ist, einen Besuch ab. Weiterhin besuchen wir den Trongsa-Dzong, ein wahres kulturelles Juwel! Wir übernachten in einem einfachen Hotel.

    70 km (F, M, A)

     

    8. Tag, 24.03.18: Von Trongsa nach Punakha

    Auf der Weiterfahrt nach Punakha grüßt uns der Chendbji Chorten, der mit seinen wachsamen Augen an die Swayambunath Stupa in Kathmandu erinnert. Wird es den Mönchen in der Hauptstadt Thimpu während der strengen Winter zu kalt, so ziehen sie um in das "subtropische" Punakha, wo wir heute übernachten. Der Punakha Dzong, den wir uns am Nachmittag anschauen, ist ein herausragendes Beispiel bhutanesischer Klosterarchitektur. Anschließend besuchen wir eine traditionelle Bauernfamilie. Bei einem Tee plaudern wir mit den Bewohnern über ihren Alltag. 145 km (F, M, A)

     

    9. Tag, 25.03.18: Von Punakha nach Paro

    Mit schönen Ausblicken geht es zurück nach Paro. Unterwegs halten wir am Simthoka Dzong, dem ältesten Gebäude Bhutans, das heute eine Buddhismus-Schule beherbergt. In Paro angekommen erreichen wir über eine überdachte Holzbrücke den Rinpung-Dzong, legendärer Schauplatz des alljährlich stattfindenden Paro-Festes. Ein Abstecher bringt uns am Nachmittag zum DrukgyelDzong, einer Klosterruine aus dem 17. Jahrhundert. Von hier können wir, wenn das Wetter mitspielt, den über 7.000 Meter hohen heiligen Berg Chomolhari sehen. 125 km (F, M, A)

     

    10. Tag, 26.03.18: Nehmen Sie den Bogen in die Hand

    Wir starten gleich durch zu einer eindrucksvollen Sehenswürdigkeit: das als »Tigernest« bekannte Taktsang-Kloster, das wie ein Wabennest an einem 900 Meter hohen Felsen klebt. Es ist nur zu Fuß erreichbar. Eine Ausnahme bildete Guru Rinpoche. Der, so sagt man, besuchte das Kloster fliegend auf einem Tigerrücken. Die unter Sammlern hochbegehrten bhutanesischen Briefmarken bewundern wir neben anderen Kostbarkeiten im Nationalmuseum in Paro, das in einem alten Wachturm untergebracht ist. Nachmittags wird es sportlich.

    Wir bekommen eine Einführung in den bhutanesischen Nationalsport, das Bogenschießen. Vergleichen wir einfach seine Bedeutung mit der des Fußballs bei uns. Jedes Dorf, und sogar der König, hat eine eigene Mannschaft. Die Schützen erscheinen in traditionellen Schürzenkleidern und Kniestrümpfen, ein außer-gewöhnliches Fotomotiv! (F, M, A)

     

    11.Tag, 27.03.18: Paro Tschechu

    Heute sind wir mitten im Geschehen! Das alljährlich stattfindende Klosterfest, das Paro Tshechu, zieht tausende von Besuchern an. In den spektakulären Maskentänzen findet das buddhistische Gedankengut seinen höchsten Ausdruck. (F, M, A)

     

    12. Tag, 28.03.18: Von Paro nach Delhi

    Ehe wir uns versehen sind wir auf dem Rückflug nach Delhi und verabschieden uns von Bhutan mit einem Blick auf die höchsten Gipfel der Welt. Nach der Landung bleiben noch einige Stunden zum Entspannen am Hotelpool. (F, A)

     

    13. Tag, 29.03.18: Heimreise nach Deutschland

    Morgens fahren wir zum Flughafen von Delhi. Der Rückflug bringt uns voller unvergesslicher

    Eindrücke zurück zu unserem Ausgangsflughafen. (F)

     

    Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

    (F = Frühstück, A=Abendessen)

  • Ihre Hotels


    Ort                           Nächte/Hotel                                         Landeskat.

    Delhi                        1 / Crowne Plaza Mayur Vihar                    *****

    Thimpu                    1 / Kisa/Migmar o. ä.                                    ***

    Gangtey                   1 / Hotel Dewachen                                     ***

    Bumthang               3 / Wangdichholing/Jakar View o. ä.             ***

    Trongsa                   1 / Yangkhil Resort/Phuenzi Loddge o. ä.     ***

    Punakha                  1 / Damchen Resort o. ä.                              ***

    Paro                        2 / Tashi Namgay Resort/Olathang o. ä.        ***

    Delhi/Gurgaon        1 / Courtyard by Marriott                             ****

  • Reisetermine und Preise

    17.03. - 29.03.2018

     

    Reisepreis pro Person in EUR

    Doppelzimmer                          € 4.755,-

    Einzelzimmerzuschlag              €   395,-

  • Nicht eingeschlossene Leistungen

    • Persönliche Ausgaben wie z. B. Telefongebühren
    • Landausflüge, sofern nicht im Programm als inklusiv angegeben
    • Reiseversicherungen
  • Reiseversicherungen

    Im Reisepreis ist kein Reiseschutz enthalten. Wir empfehlen dringend den Abschluss eines Rundum-Sorglos-Paketes. Das Auswärtige Amt rät dringend, die in den Reise- und Sicherheitshinweisen (www.diplo.de) enthaltenen Empfehlungen zu beachten sowie einen entsprechenden Versicherungsschutz, z. B. einen Auslandskrankenversicherungsschutz mit Rückholversicherung, abzuschließen!

  • Reisebedingungen/Rücktritt

    Sie können jederzeit durch eine schriftliche Erklärung von der Reise zurücktreten. Bei Rücktritt werden folgende Stornogebühren pro Person des Gesamtreisepreises fällig:

     

    Tage vor Reisebeginn:

    bis zum 31. Tag         20%

    ab 30. bis 22. Tag      25%

    ab 21. bis 15. Tag      35%

    ab 14. bis 8. Tag        50%

    ab 7. Tag                    65%

    ab Nichtantritt der Reise   80%

     

    Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen

    Beim Erreichen der Mindestteilnehmerzeit Begleitung der Reise durch einen Mitarbeiter des

    FIRST Reisebüro Eichmann.

     

    Sie finden die Allgemeinen Reisebedingungen unter

    "Reiseinformationen zum Download"

     

    Angebot vorbehaltlich Zwischenverkauf, Preisänderungen, Druckfehler.

    Alle Preise pro Person, wenn nicht anders angegeben.

     

     

    Sie finden die Allgemeinen Reisebedingungen unter www.unseregruppenreisen.de

     

    Reiseveranstalter: Gebeco GmbH & Co KG, Holzkoppelweg 19, 24118 Kiel

     

    Angebot vorbehaltlich Zwischenverkauf, Preisänderungen, Druckfehler!

     

  • Weitere Informationen

    Länderinformationen:

     

    Einreise für Deutsche

    Reise muss über einen autorisierten Reiseveranstalter von Bhutan gebucht werden. Erforderlich sind u.a.:

    Visum und der mindestens 6 Monate gültige Reisepass.

     

    Landesdaten

    Lage

    Im Norden grenzt das Königreich Bhutan an die Volksrepublik China (Tibet), im Süden an Indien.

    Der größte Teil des Königreichs liegt im südlichen Himalaya; lediglich die maximal 13 km breite sog. Duarzone im Süden des Landes gehört zum Ganges-Brahmaputra-Tiefland.

    Die höchsten Erhebungen liegen im Norden des Landes, der höchste Gipfel ist mit 7.554 m der Khula Gangri, gefolgt vom Chomo Lhari mit 7.313 m.

     

    Fläche: 46.500 km².

    Verwaltungsstruktur: 20 Verwaltungsdistrikte (Dzongkhags).

    Einwohner

    Bevölkerung: ca. 738.000

    Städte:

    Thimphu (Hauptstadt) ca. 79.200

    Phuentsholing 20.500

    Gelephu 9.200

    Wangdue 6.700

    Samdrup Jongkhar 6.000

     

    Sprache

    Die Amtssprache Bhutans ist Dzongkha, eine tibetobirmanesische Sprache, die in zahlreichen Dialekten gesprochen wird. Im Süden des Landes ist Nepali weit verbreitet. Englisch wird fast überall verstanden.

    Zeitverschiebung

    Mitteleuropäische Zeit (MEZ) + 5 Stunden.

    Während der europäischen Sommerzeit beträgt der Zeitunterschied + 4 Stunden.

     

    Kleidung

    Aufgrund der Höhenlage ist warme Kleidung das ganze Jahr über erforderlich. Weiterhin unerlässlich sind Regenjacken sowie ein guter Sonnenschutz. Auf freizügige Kleidung sollte verzichtet werden.

  • Reiseinformationen zum Download

    Alle Reiseinformationen zum Download:

    Reiseinformationen

    Zum Anzeigen des PDF benötigen Sie den Adobe Reader.

    Sie können ihn hier herunterladen.

jetzt zahlungspflichtig buchen

     Monika Eichmann, Uelzen

 

Für Rückfragen steht Ihnen neben dem gesamten Team von Eichmann-Reisen
Monika Eichmann als Ihre Reisebetreuerin zur Verfügung.


Tel.: 0581-9006-0

Montag-Freitag 9:00-18:00

Sonnabend 9:00-12:30

 

gruppen@eichmann-reisen.de

www.unseregruppenreisen.de

 

News:

Kontaktinfo:

 

Uelzener Reisebüro Eichmann

29525 Uelzen
0581 / 9006-0

0581 / 9006-25

gruppen@eichmann-reisen.de

Impressionen unserer Reisen